Was ist die DSGVO?

Zentrale Forderungen und wen betrifft es?

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wurde am 14. April 2016 von der EU angenommen. Die DSGVO wurde entwickelt, um Einzelpersonen eine größere Kontrolle darüber zu geben, wie ihre personenbezogenen Daten erhoben, gespeichert, übertragen und genutzt werden, und gleichzeitig das regulatorische Umfeld in der Europäischen Union (EU) zu vereinfachen. Diese neue Verordnung wird sich sowohl auf Organisationen auswirken, die in der EU Geschäfte tätigen, als auch auf Unternehmen, die EU-personenbezogene Daten pflegen oder verarbeiten. Neben rechtlichen Verpflichtungen ist es NinjaRMMs größtes Interesse, sichere Produkte und Dienstleistungen zu bieten, die den Datenschutz seiner Nutzer respektieren und dem Kundenstamm eine DSGVO-konforme Lösung bieten. Wir sind fest entschlossen, der DSGVO zu entsprechen und arbeiten unermüdlich daran, unsere Dienstleistungen zu verbessern.

Die Hauptgrundsätze der DSGVO sind:

Fairness und Transparenz – Organisationen müssen personenbezogene Daten immer rechtmäßig, fair und transparent verarbeiten.

Zweckbeschränkung – Organisationen können personenbezogene Daten nur für bestimmte, eindeutige und rechtmäßige Zwecke erfassen.

Datenminimierung – Organisationen können nur personenbezogene Daten sammeln, die angemessen, relevant und auf das beschränkt sind, was für den beabsichtigten Zweck erforderlich ist.

Genauigkeit – Persönliche Daten müssen genau sein und, wenn nötig, auf dem neuesten Stand gehalten werden.

Datenlöschung – Auch bekannt als das Recht auf das Vergessenwerden, persönliche Daten müssen nur so lange aufbewahrt werden, wie es zur Erfüllung des ursprünglichen Sammlungszwecks erforderlich ist.

Sicherheit – Organisationen müssen geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um personenbezogene Daten vor unbefugter Verarbeitung und unbeabsichtigter Offenlegung, Zugriff, Verlust, Zerstörung oder Änderung zu schützen.

Rechenschaftspflicht – Ein Datenverantwortlicher ist für die Durchführung von Maßnahmen verantwortlich, die gewährleisten, dass die von ihm kontrollierten personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der DSGVO behandelt werden.

HINWEIS: Die oben genannten Informationen sind nicht als Rechtsberatung gedacht und werden von NinjaRMM nur zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Wenn Sie in Ihrem speziellen Fall Fragen hinsichtlich der Umsetzung der DSGVO haben, wenden Sie sich bitte an einen Anwalt oder Berater, der sich auf die DSGVO spezialisiert hat.